Svavar Knútur spielt auf dem Play Nordic Festival in den Nordischen Botschaften

Ich liebe isländische Musik! Die Isländer, als auch viele andere Musiker der skandinavischen Länder, wissen einfach wie’s geht. Heute durfte ich in den Nordischen Botschaften in Berlin Svavar Knútur lauschen. Seine melancholisch düsterwitzigen Texte in Kombination mit seinen wunderschönen Gitarrenklängen und seiner wohligen Stimme lassen mein Herz höher schlagen und treiben mich durch meine inneren Welten. Aber am allerallerliebsten hab ich’s natürlich, wenn er seine Ukulele hervorholt. Der große Bär mit dem kleinen Instrument. Ein Bild für Götter und Klänge für die Seele.

Willkommen geheißen hat uns der äußerst sympatische isländische Botschafter Gunnar Snorri Gunnarsson. Im Rahmen des »PLAY NORDIC« Festivals, das sich skandinavischer Musik und Design widmed und noch dazu ein leckeres Café bietet, durfte er heute freudig den Singer/Songwriter ankündigen. Im Hintergrund wechselten auf einem großen Beamerbild Fotos von skandinavischen Fotografen und das Publikum saß brav auf sämtlich zusammengesammelten Stühlen der Botschaft, durfte aber von Anfang an fleißig bei Svavars Liedern mitsingen. Zwischendurch erzählt der Isländer eine Menge Anekdoten und witzige als auch tieftraurige Geschichten aus seinem Leben. Der berührende Moment geschieht, wenn die tragische Figur aus den Geschichten dann sein Instrument in die Hand nimmt und mit breitem Lächeln und stolzer Brust seine traurigen Lieder trällert. Nebenbei lässt er sich von seinen Deutschen Fans gerne als »fat and happy« bezeichnen, aber zumindest findet seine Mama seine Augen schön, verpackt dies aber in verzwickt-verfehlte Komplimente. So gab es viel zu lachen, kurz mal einen Moment zum weinen und wunderschöne isländische und englische Lieder.

Die nordischen Botschaften, die von den Architekten Berger und Parkkinen entworfen wurden sind übrigens einen Besuch wert. Der Botschafter hat extra noch einmal eingeladen, die Botschaften in den sehr offen geplanten Räumlichkeiten würden jeden Besucher gerne empfangen. Zumindest während dem »PLAY NORDIC« gibt es dort skandinavisches Design, eine »Singing Instruments« Installation und sicher noch den ein oder anderen Programmpunkt zu erleben.

Das »PLAY NORDIC« läuft noch bis 1. Oktober 2014 und ist in der Rauchstraße 1, gleich südlich des Tierparks, zu finden.

Leave a Reply